Feines auf Vinyl

Zukunft_als_remixe

Bernadette, Knarf & Guz sind Die Zukunft

als Remixe

12" RitRec 056 - sold out

Von FreundInnenen für FreundInnen. Ein feines Sammler Scheibchen, von Hand gepresst, jede einzelne Scheibe ging durch die Finger des Labelbosses in der klassischen 12" Tasche … Aber das nur am Rande. Was zählz ist die Musik: Hans Nieswandt mixt einen urbane, charmanten, global funktionierende House Track, School of Zuversicht lassen die Hüften zu relaxten Reggae Klängen wippen, Freedarich legt euch mit seinem Egotronic Freund kt&f ein sanftes, verschwurbeltes musikalisches Drogenpillchen auf die Zunge und summen dazu Springsteen, und die Punkfreunde aus dem Norden – Keine Zähne im Maul … – erzählen uns die wahre Geschichte wie es zur neuen Religion kam. Den finalen Punkt darf (unwissend) Thomas Ebermann setzen, mit seinem Gedanken zu “Drogen Nehmen und rumfahren”. Ach, die Freunde vom Golden Pudels Club werden sich die Finger schlecken, nach diesem Release. Limitiert auf irgendwas um die 150. Digital über die passenden Portale zu haben. Trackliste: Hans Nieswandt – Zukunft als Party / Keine Zähne im Maulaber La Paloma pfeifen – die neue Religion // SCHOOL OF ZUVERSICHT – sisters & brothers / Freedarich und kt&f – Bruce Cruise Mix (Drogen nehmen und rumfahren) / Thomas Ebermann im D-Funk.

Diezukunft

Bernadette, Knarf & Guz sind Die Zukunft

sisters & brothers

LP+Download RitRec 053 - sold out

Da ist sie! Die Platte der Supergroup mit drei starken Musikerpersönlichkeiten die sich mindestens ergänzen und nicht erst seit dem Ritchie sie zwangsweise zusammengebracht hat lieben. Geboren als ein zeitlich begrenztes Projekt im Mai 2008, haben sie sich sofort und spontan entschlossen ein komplettes Album für Ritchie Records einzuspielen, dies dauert dann doch 2 Jahre, die Zeit zu warten war es wert. Wie es tönt? Nun, wie die Summe der Teile und nach noch so viel mehr. Da treffen Drei aufeinander, ergänzen einander, spielen sich Ideen zu. Und vor allem: bringen ihren je eigenen Stil ein, ohne dass das Ganze auf gegenseitiges Überbieten oder verkrampften Crossover hinauslaufen würde. Da ist der einzigartige Dance-Pop von Bernadette La Hengst, der Soul-Punk von Knarf Rellöm und der federnde Boogie’n’Roll von Aeronauten-Sänger Guz. Und all das harmoniert wunderbar. Schließlich haben sich hier drei Musiker getroffen, die in den letzten 20 Jahren ähnliche Ziele verfolgten. Die bornierte Trennung zwischen Gitarrenmusik, Dancefloor und Soul war ihnen stets fremd. Und: Alle haben ein politisches Verständnis von Pop. Feminismus und Klassenverhältnisse werden ebenso thematisiert wie die eigenen Widersprüche als Linke im urkapitalistischen Popbetrieb. Aber Die Zukunft verzichtet auf Parolen und Welterklärungen. Ihr Gegenmodell zum Kapitalismus mit all seinem Ballst ist hedonistisch, wenn auch natürlich mit viel Selbstironie. Insgesamt ist es natürlich toll und tanzy, keineswegs klingt es nach einem Nebenprodukt, sondern vielmehr ist es die Groove gewordene Antwort darauf, wie man Skepsis und Coolness zusammenbringt. Groß * Ritchie Records / Trikont ….

Tracks: A Seite: Mittelstandsproblemcamp // Ich kann den Hit Hören // Immer dasselbe // Angst als Antrieb 2 // Mein Baby ist immer glücklich mit mir // Drogen nehmen und rumfahren – B Seite: Sisters & Brothers // Die neue Religion // Zukunft als Party // Mein Bett stinkt // Oh Wrong