Feines auf Vinyl

Kristofschreuf_netz

Kristof Schreuf

Bourgeois with Guitar

LP RitRec 054

Es ist mir eine große Ehre dieses Kleinod jetzt auch auf Vinyl anbieten zu können und dann noch mit dem Schmankerl von zwei Bonustracks! Endlich, endlich kam Anfang 2010 wieder ein Lebenszeichen von Kristof Schreuf (u.a. Kolossale Jugend und Brüllen). Und die zarte, feine Platte verblüfft Stück für Stück. Man hört eins der Albumlieder, es klingt vertraut, aber man erkennt es nicht und ist irritiert: “Ja, das ist Schreuf, oder? ist das Schreuf (?), ja klar ist das Schreuf! Aber der Track ist doch nicht Schreuf?!” Nein, sind sie nicht. Für zwölf Lieder hat Schreuf Texte umgetopft, die er sich von einer guten Hand voll Poprocksongs und einigen Disco-Stücken geborgt hat und anschließend mit seinen eigenen Melodien und den anderer Popsongs umspielt. Die alten Lieder sind in den neuen ertrunken und haben sie schön und zerbrechlich gemacht: So beginnt das Album mit “My Generation” zur Melodie von “Scarborough Fair”, dann folgt Iggy Pops “Search & Destroy” zur Melodie von “The End” der Doors. So geht das weiter, bis man selbst in dieser selten schönen Platte ertrinkt. Ein zartes, minimalistisches, intellektuelles und charmantes Werk mit Abstand und voller Respekt; Produziert wurde sie von Tobias Levin, der Schreuf riet, anders zu singen. Das Ergebnis ist ein raspeliger Schmelz in der Stimme, dem man schnell erliegt. “Trümmermusik mit Steinbruchtexten, ganz und gar wundervoll” meinte “Spex”. Right! Und die Vinyausgabe bietet noch zwei feine Coverversionen von 1989 und direkt von Kassette gemastert, daher der “rare Vintage-Sound”. Ach so, das Bild auf dem Cover ist übrigens G. Trakl und nicht Schreuf …* Tracks: A: 1. My Generation / 2. Search & Destroy / 3. Highway to hell / 4. Bourgeoise with Guitar / 5. Last night a DJ… / 6. A walk in the park / 7. I feel love //
B: 1. Let there be rock / 2. Breaking the law / 3. Keep on rocking /
4. You shook me all night / 5. The end //
C-Seite: 6. That’s alright Mama/ 7. Ain’t Talkin’ ’bout love