Tanzen

Eine kleine Serien im 7" Format, Und angelehnt an das Design der schlichten 12" Maxis kommen hier kleine 12-Zöller von angesagten Electro-RockerInnen. Jeweils nur 300 Stück für alle angesagten DJs, höhö. Dazu noch meine zwei klassische “Dance” Maxis.

Zukunft_als_remixe

Bernadette, Knarf & Guz sind Die Zukunft

als Remixe

12" RitRec 056 - sold out

Von FreundInnenen für FreundInnen. Ein feines Sammler Scheibchen, von Hand gepresst, jede einzelne Scheibe ging durch die Finger des Labelbosses in der klassischen 12" Tasche … Aber das nur am Rande. Was zählz ist die Musik: Hans Nieswandt mixt einen urbane, charmanten, global funktionierende House Track, School of Zuversicht lassen die Hüften zu relaxten Reggae Klängen wippen, Freedarich legt euch mit seinem Egotronic Freund kt&f ein sanftes, verschwurbeltes musikalisches Drogenpillchen auf die Zunge und summen dazu Springsteen, und die Punkfreunde aus dem Norden – Keine Zähne im Maul … – erzählen uns die wahre Geschichte wie es zur neuen Religion kam. Den finalen Punkt darf (unwissend) Thomas Ebermann setzen, mit seinem Gedanken zu “Drogen Nehmen und rumfahren”. Ach, die Freunde vom Golden Pudels Club werden sich die Finger schlecken, nach diesem Release. Limitiert auf irgendwas um die 150. Digital über die passenden Portale zu haben. Trackliste: Hans Nieswandt – Zukunft als Party / Keine Zähne im Maulaber La Paloma pfeifen – die neue Religion // SCHOOL OF ZUVERSICHT – sisters & brothers / Freedarich und kt&f – Bruce Cruise Mix (Drogen nehmen und rumfahren) / Thomas Ebermann im D-Funk.

Derdrittemann-slave7er_150

Der Dritte Mann

slave of the robots (rmx) / ab baby!

7" RitRec 041 - sold out

Das Postdamer(!) Duo gibt sich die Ehre. Electroclash mit minimalste Mitteln gehört ja heute zum guten Ton.Dreckig und direkt, simpel und voll auf die Mütze. Kalte Drumcomputer zu verzerrten Stimmen, aufpeitschende, Spannung aufbauende Beats um in Gitarren-Attacken zu explodieren. Hedonismus geboren aus dem Punk, geküsst von der Muse New Wave und inspiriert von der düsteren Elektronik Suicides. Aber wer ist nur der dritte Mann? In diesem Fall Soni Code, der den dicken Remix zu ihrem heimlichen Hit – der wohl demnächst auf einem amtlichen Longplayer veröffentlicht wird – “slave ofthe robots” hier beigesteuert hat. Auf der B-Seite das hypnotische, hymnenhafte “Ab Baby!”. 2 Tracks, die ebenso eingängig, wie zeitlos sind und Teil 2 der Ritchie Records Serie “Tanz, du Sau!”, unschwer zu erkennen an dem Artwork. Handnummiert, limitiert auf 300. Übrigens: zeitgleich bringt der dritte Mann auch eine 7" auf Skulls in Heaven Records mit zwei weiteren Schmankerl. * Ritchie Records

Knarf12-cover-ende

Knarf Rellöm

move your ass & your mind will follow

12" RitRec 037 - sold out

Hier die reduzierte Vinylversion der 06er CD vom Ex-Huah Mann und “Hans-Dampf-In-Allen-Gassen”. Er hatte immer schon einen Hang zu den 80ern, da kam ihn die Disco Punk-Welle gerade gelegen; ja, in Deutschland hat er diese mit seinem Mix aus Elektrobeats, SynthieSounds, 60ties, Pop und Songwriter-Qualitäten geradezu mitgeprägt & Musiker,die z.B. auf Audiolith veröffentlichen massgeblich beeinflusst. Hinzu kommt seine charmante Ironie, sein Gespür für Melodie, sein Interesse an aktueller Musikgeschichte, seine unbändige Energie & seine genialen KollegInnen Dj Pattex / School of Zuversicht und Victor Marek. Gemeinsam haben sie auf der neuen Platte eine handvoll straighte und witzige Dance-Nummern gebastelt; und ob der dicken, wirklich dicken Bässe hat sich Ritchie ebenso genau die vier Tanzboden Rocker rausgepickt, und bringt euch eine DJ-freundliche 12". Neben dem Titeltrack (mit Plemo) findet sich noch “Knarf Rellöm Trinity” (ein A-cappella Scherz) und “Den Kopf verlieren” auf der A-Seite. Auf der Flip “Kaufen vor dem Saufhaus” mit Big Zis (eine wunderbaren Schwyzerdütsch-Rap Einlage), dazu noch das charmante, natürlich adaptierte “LCD is playing at my House”. 18 Minuten. Kommt im 12" Sleeve * Ritchie Records.

Schoolofzuversicht-ideas

School of zuversicht

ideas are in the house / we play as long you pay

7" RitRec 032 - sold out

Die Ritchie Records Familie wird erweitert – willkommen DJ Patex aka School of Zuversicht. Die Gute gehört zum grossen Knarf Rellöm Freudenskreis und ist seit der letzten LP auch fester Co, war auch mit dabei auf Pudel Produkte 1. Der Titeltrack könnte der Disco Bastards des Winters werden. Fast schon harmlos legt er ein paar dezente aber coole 80er Beats vor, dann ein unsäglicher kurzer scharfer Ritt über die Roto (Synthie) Drums, eine fordernde gelangweilte Stimme, kurz der Vocoder drüber und dann, überraschende, krachende, schneidende Heavy Riffs. “Pling”, der Spannungsbogen wird wieder langsam aufgebaut, in der zweiten Runde mit Banjoklängen und New Order Zitaten. Treibend und forsch, cool und punkig, ironisch und schamlos plündernd – Soulwax meets Miss Kittin. Die B-Seite “we play as long you pay” zeigt die more electronic side der DJ, ein schön dahin blubbernder, monoton-hypnotischer Indietronic Track der Hängematten Sorte. Feine Scheibe im roughen outfit, handnummeriert auf 300 limitiert. Tracks: s.o.